Hallo, Ihre Banane ist hier in Kolumbien auf der Farm Magdalena aufgewachsen.

Erfahren Sie mehr über den Bananen-Anbau.

Zur Farm Tour

Magdalena

Kurz und gut zu wissen: Hier finden Sie das Wichtigste über Land und Leute, das Klima
und die Region, in der unsere Plantage liegt.

Dole Zertifikate

Die Zertifikate belegen Doles umfassende Verantwortung zum Schutz von Mensch
und Natur. Dies betrifft alle sozialen und umweltbedingten Aspekte vom Anbau der Bananen bis zu ihrem Verpackungsprozess. Die Ergebnisse der Zertifizierungsprüf­ungen zeigen zum Beispiel, dass die Gemeinden rund um die Plantagen von den weitreichenden Maßnahmen profitieren.

GlobalGAP erhebt freiwillige Standards für die Produktion von Agrarerzeugnissen rund um die Welt. GlobalGAP wurde gegründet, um den Verbrauchern eine Möglichkeit zu geben sicher zu sein, dass die in der Landwirtschaft eingesetzten Produktionstechniken umweltfreundlich sind, der Gebrauch von Chemikalien auf ein Minimum reduziert und die Gesundheit der Arbeitskräfte geschützt wird.

Dole hat ISO 14001 als Standard für seine Umwelt-Managementsysteme gewählt. Dieser Firmenbereich umfasst auch Programme für unabhängige Lieferanten.

Die 1997 gegründete Norm ist weltweit zur Erreichung umweltbezogener Ziele anerkannt, zum Beispiel bei der Abfallwirtschaft und um nachteilige Veränderungen von Luft, Wasser und Böden zu vermeiden.

SA 8000 ist ein globales Zertifizierungssystem, das die soziale Verantwortung der Firmen überwacht, auswertet und bescheinigt. Wesentlich geprüft werden die Bereiche Kinderarbeit, Zwangsarbeit, Versammlungsfreiheit, Diskriminierung, Arbeitszeiten und Vergütung.

Die Rainforest Alliance hat sich dem Schutz der Artenvielfalt und dem Erhalt der Lebensbedingungen der Menschen verschrieben. Dazu müssen Bodennutzungs- und Geschäftspraktiken sowie Verbraucherverhalten verändert werden. Die Zertifizierung ist auf drei Säulen der Nachhaltigkeit aufgebaut: Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit und ökonomische Entwicklungsfähigkeit.

Kolumbien

Kolumbien liegt als viertgrößtes Land Südamerikas zwischen Pazifik und Atlantik. Es bietet Küstentiefland, über 5700 m hohes Anden-Hochland und tropischen Regenwald. Zwischen Bergen und Meer wachsen die Bananen. Übrigens, hier sind Kochbananen eine beliebte Beilage. Und „Apfelbananen“ ein Dessert.

Die Bananenstory

Die Bananen Story zeigt Ihnen das gesamte Leben einer Banane – in 3 Minuten. Denn bevor eine Banane in Ihrem Supermarkt liegt, war sie fast ein Jahr in den Tropen, ist krumm, gelb und süß geworden und ist tausende Kilometer gereist. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Fakten

Die Natur braucht ihren Platz. Diese Plantage ist über 2,2 km² groß. Oder so groß wie 315 Fußballfelder.

150 Arbeiter arbeiten auf dieser Plantage.

Farm Tour

Klima

Heiß und tropisch feucht, so wie es die Bananen lieben. Trotz der atlantischen Küste bleibt das Hurrikan-Risiko klein, verglichen mit zentralamerikanischen Ländern. Eher besteht die Gefahr einer Dürre, „La Niña“ genannt, als dass es zum Phänomen „El Niño“ mit Überschwemmungen kommt.

  • Wetterstation Coralina, Turbo
  • Ortszeit 5:10 (GMT -05:00)
  • Regen
  • 98% Luftfeuchtigkeit
23.6°

Grad Celsius

Urabá

Die größte Bananenregion mit 75% des Gesamtexports. Das Klima ist heiß und sehr regnerisch, was die Bananen mit genug Wasser versorgt. Danach werden sie in kleinen Lastkähnen über Flüsse zum Meer gebracht und mit Schiffskränen verladen.

Karte

Andere Farm besuchen

Erfahren Sie alles über unsere Ananas- und Bananen-Farmen und das Land und die Leute dahinter.