Der Apfel

Der Apfel ist einer der beliebtesten Snacks für zwischendurch. Handlich, schmackhaft, nahrhaft und in verschiedenen Geschmacksrichtungen, Farben und Konsistenzen erhältlich.

Der feine Unterschied

Es gibt so viele leckere Apfelsorten: süß und aromatisch wie der Royal Gala, sauer und knackig wie der grüne Granny Smith oder in milder Süße, wie der Red Delicious.

Bei dieser Vielzahl an Sorten treffen sie jeden Geschmack. Der Apfel Ihrer Wahl sollte immer eine glatte, unbeschädigte Schale ohne Flecken besitzen. Dann heißt es: kraftvoll zubeißen!

Die Aufbewahrung

Die Aufbewahrung

Lagern Sie Äpfel kühl. Bei warmen Temperaturen verlieren sie an Geschmack und Frische. Äpfel können im Kühlschrank bis zu 6 Wochen aufbewahrt werden.

Die Zubereitung

Äpfel sind die perfekte Zwischenmahlzeit, die oft keine Zubereitung benötigen. Es sei denn, Sie nutzen sie für raffinierte Rezepte. Auch da macht der Apfel eine gute Figur. Waschen Sie Äpfel immer, bevor Sie hineinbeißen oder sie zubereiten.

Wann gibt's Äpfel

no no no no no no no no no no no no
JAN. FEB. MÄR. APR. MAI JUN. JUL. AUG. SEP. OKT. NOV. DEZ.

Und wo kommen sie her?

Südafrika, Chile, Argentinien, Brasilien

Äpfel

Nährwertangaben

Durchschnittswerte pro 100 g*
Brennwert 50,5 kcal
Eiweiß 0,3 g
Kohlenhydrate 11,6 g
davon Zucker 11,0 g
Fett 0,2 g
davon gesättigt 0,0 g
Cholesterin 0,0 mg
Ballaststoffe 2,3 g
Natrium 2,0 mg
Vitamin C 4,8 mg
Betacarotin 48,5 µg
Vitamin B9 8,0 µg
Kalzium 5,5 mg
Magnesium 4,5 mg
Eisen 0,2 mg
* Durchschnittswerte laut US-Landwirtschaftsministerium und Ciqual